^Back To Top
  • 1 Schulmanager
    Alle Eltern werden gebeten, sich auf unserer neuen Kommunikationsplattform, dem SCHULMANAGER anzumelden. Die Logindaten haben Sie bereits erhalten.
  • 2 Schulhausbesichtigung
    Aufgrund der aktuellen Lage können künftige Schüler das Schulhaus über Filme auf der Homepage ansehen.
  • 3 29.10.2020
    Am Donnerstag, 29.10.2020 ist die Grund- und Mittelschule Vohburg telefonisch nur erreichbar unter der Nummer 0151 23900116. Auch das Internet funktioniert an diesem Tag nicht. Die Krankmeldungen über den Schulmanager können aber entgegengenommen werden.
  • 4 Landkreis PAF: Inzidenz über 50 - Stufe 3
    Ab Dienstag, den 20.10.2020 gilt vorerst für alle Schüler ab der Grund- und Mittelschule Maskenpflicht auch während des Unterrichts.
  • 5 CORONA - Aktuelle Informationen
    Ministerielle Schreiben können auf unserer Homepage unter "Aktuelles" jederzeit nachgelesen werden.
baner

8. Klassen-2017-18

 

Betriebserkundung der Firma SMP

Am 05. Juni waren alle 8. Klassen mit ihren jeweiligen Klassenlehrerinnen zur Betriebserkundung in Schwaig bei SMP. Damit alle Schülerinnen und Schüler möglichst viel von dem Betrieb erfahren konnten, wurden die Klassen in Gruppen aufgeteilt.

Theoretischer Überblick über SMP

Während eine Gruppe zuerst eine Führung durch die Produktion erhielt, wurde den restlichen Schülerinnen und Schülern ein Überblick über die Firma sowie die Ausbildung gegeben. Dabei erfuhren die Jugendlichen viel über die einzelnen Abläufe in einem so großen Unternehmen und konnten dabei live die Arbeitsschritte kommentiert beobachten. Außerdem wurde ihnen die Firmengeschichte sowie der Standort selbst näher erläutert, so dass die Schülerinnen und Schüler auch firmeninterne Abläufe wie das Bewerbungsverfahren und die Auswahlkriterien für angehende Auszubildende näher kennenlernen konnten.

Praktisches Tätigwerden bei SMP 

Nach einer kleinen Brotzeit durften die Schülerinnen und Schüler, wieder in Kleingruppen unterteilt, mit Hilfe der aktuellen Azubis praktische Tätigkeiten durchführen. Dabei bauten sie gemeinsam Handyhalter aus Metall und durften selbst ein Verlängerungskabel herstellen.

Ein besonderer Dank gilt hierbei natürlich den Organisatoren, die mit viel Aufwand und Mühe einen sehr gewinnbringenden Einblick in den Betrieb ermöglicht haben.

gez. Schmidt

Bildergalerie (bitte zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

 

Betriebserkundung des Familienbetriebs Karl Bauer

Am 07. Juni besuchte die Klasse 8a das Familienunternehmen von Karl Bauer, dem in Vohburg ansässigen Schreiner.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler schon viel über die praktischen Tätigkeiten eines Schreiners erfahren haben und die Arbeitsabläufe in einem kleinen Betrieb theoretisch erarbeiteten, konnten sie nun all dies vor Ort erkunden.

Nach einer kleinen Führung durch die Schreinerei, bei der die einzelnen Geräte und Arbeitsschritte näher erläutert wurden, konnten die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Fragen stellen. Diese beantwortete Herr Bauer umfassend, so dass die Jugendlichen einen tieferen Einblick in die Arbeitswelt erhalten haben.

Für den Einblick und den interessanten Tag möchten wir uns hier natürlich bei der Firma Karl Bauer bedanken.

gez. Schmidt

 

 

Besuch des Bayerischen Armeemuseums Ingolstadt

Am 08. Mai 2018 besuchten die drei Klassen der 8. Jahrgangsstufe der Mittelschule Vohburg das Armeemuseum in Ingolstadt. Dieses informiert in rund 30 Räumen über die Vorgeschichte, den Verlauf und die Ergebnisse des 1. Weltkriegs.

Dabei war es den Schülerinnen und Schülern möglich durch eine detaillierte Führung durch das Museum die Ursachen und den Ausbruch des 1. Weltkriegs zu erfahren. Mit Hilfe ausgewählter Exponate wurde der brutale Alltag an der Front und in der Heimat nachgezeichnet. Dabei war der Nachbau eines Schützengrabens besonders beeindruckend, der durch seine Nähe zum Original die Enge und Bedrückung der Soldaten deutlich spürbar machte. Auch die Bilder der verletzten und verstümmelten Soldaten und deren Schicksal nach dem Krieg blieben besonders in den Köpfen der Jugendlichen zurück und ließen den 1. Weltkrieg als „totalen Krieg“ wahrnehmen.

gez. Schmidt

 

5 Tage – 5 Berufe

Die Klasse 8a unserer Schule durfte sich vom 12.03. – 16.03. eine Woche lang in fünf unterschiedlichen Arbeitsfelder in der Handwerkskammer am Brückenkopf  ausprobieren. Dabei durften sie jeden Tag in einen anderen Beruf hineinschnuppern.

So durften die Schülerinnen und Schüler beim Schreiner einen kleinen Hocker aus Holz schleifen und zusammenbauen. Handwerkliches Geschick und Kraft erforderte auch das Schneiden und Biegen eines Wasserhahns beim Berufsfeld Heizung und Sanitär, wo sie auch ein Herz aus Kupferrohren biegen und löten durften. Genauigkeit und der Umgang mit Hammer und Meisel war beim Steinmetz erforderlich, um die selbst gewählte Buchstabenkombination in Stein zu verewigen.

Mehr Feinmotorik wurde bei den Malern erforderlich, bei denen ein romantisches Bild eines sich im Wasser küssenden Paares entstand. Auch beim Frisieren des Frisierkopfes „Frau Bergmann“ konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Geschick unter Beweis stellen, indem sie Locken machten und das Gesicht schminkten.

gez. Schmidt

Bildergalerie (bitte zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

Copyright © 2013. OPENMINT Rights Reserved.