^Back To Top
  • 1 Schulmanager
    Alle Eltern werden gebeten, sich auf unserer neuen Kommunikationsplattform, dem SCHULMANAGER anzumelden. Die Logindaten haben Sie bereits erhalten.
  • 2 Schulhausbesichtigung
    Aufgrund der aktuellen Lage können künftige Schüler das Schulhaus über Filme auf der Homepage ansehen.
  • 3 29.10.2020
    Am Donnerstag, 29.10.2020 ist die Grund- und Mittelschule Vohburg telefonisch nur erreichbar unter der Nummer 0151 23900116. Auch das Internet funktioniert an diesem Tag nicht. Die Krankmeldungen über den Schulmanager können aber entgegengenommen werden.
  • 4 Landkreis PAF: Inzidenz über 50 - Stufe 3
    Ab Dienstag, den 20.10.2020 gilt vorerst für alle Schüler ab der Grund- und Mittelschule Maskenpflicht auch während des Unterrichts.
  • 5 CORONA - Aktuelle Informationen
    Ministerielle Schreiben können auf unserer Homepage unter "Aktuelles" jederzeit nachgelesen werden.
baner

Schüler-2016-17

Beeindruckendes Schulmusical "Der Zauberer Kotzmotz"

Die Schulspielgruppe und die Arbeitsgemeinschaft Chor, geleitet von Frau Link, führten ihr Musical "Der Zauberer Kotzmotz", am 28.06. und 29.06., mit Bravour auf. Die Geschichte um einen stets schlecht gelaunten, gefürchteten Zauberer, der von einem mutigen, "immer zerzausten" Hasen mit dem "Knickeohr", freundlich und milde gestimmt wird, kam bei "Alt und Jung" bestens an. 

Vielen Dank an Frau Link mit ihren tollen Schauspielern und Sängern!

gez. Tanja Kal

Bildergalerie (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)


 

Autorenlesung mit Josef Koller

 

Am 10.05.2017 erzählte der Kinderbuchautor Josef Koller den Grundschülern von seinen Büchern (z.B. "Die Spezialisten").

 

Josef Koller wurde in Eggelstetten (kleiner Ort in der Nähe von Augsburg) geboren. Nach der Grundschule besuchte er zunächst die Realschule in Rain am Lech und machte anschließend seinen Abschluss an der Fachoberschule in Kempten. Seit einigen Jahren wohnt Josef Koller mit seiner Frau und zwei Kindern an der Nordsee. Auch schon während seiner Schulzeit hat Josef Koller viele Geschichten geschrieben, die jedoch noch nicht veröffentlicht wurden. Nach Beendigung der Schule musste er natürlich für seinen Lebensunterhalt sorgen und arbeitete daher etliche Jahre in der Getränkeherstellung. Doch im Grunde seines Herzens war Josef Koller immer nur Schriftsteller. So kündigte er eines Tages seinen gut bezahlten Job um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Mittlerweile ist Josef Koller ein erfolgreicher Buchautor, der das ganze Jahr über im gesamten deutschsprachigen Raum auf Lesereise ist. So hält er ca. 300 Lesungen pro Jahr ausschließlich in Grundschulen, weil seine Geschichten für diese Altersgruppe besonders geeignet sind, und weil es während seinen Lesungen dort immer sehr viel zu lachen gibt. ( entnommen aus Josef Kollers Verlags-Homepage)

 

gez. Tanja Kal

 

Bildergalerie (zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!)

 


Vohburger Schüler erliefen beim UNICEF-Lauf 2017 3001,30 € für Flüchtlingskinder in Not

Im Rahmen der bundesweiten Aktion „wir laufen für UNICEF“ veranstaltete die Grund- und Mittelschule Vohburg am 26. Mai 2017 einen Benefizlauf zugunsten des UNICEF-Projekts „Flüchtlingskinder in Not“. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6 folgten damit einem Aufruf des Fußballweltmeisters und UNICEF-Paten Mats Hummels, der auch Schirmherr der Aktion ist.

Die Kinder suchten sich Sponsoren, die bereit waren, für jede gelaufene Runde einen bestimmten Betrag zu spenden. Auf diese Weise erliefen sie insgesamt 6002,60 €. Die Hälfte des Erlöses kommt dem UNICEF-Projekt „Flüchtlingskinder in Not“ zugute. Den Rest des Geldes darf die Schule behalten. Es ist für den Kauf eines Sonnensegels für das Grüne Klassenzimmer vorgesehen.

Wir möchten uns bei allen Spendern ganz herzlich für ihre Großzügigkeit bedanken. Ein besonderes Lob gilt natürlich den Läuferinnen und Läufern, die unermüdlich Runde um Runde zurückgelegt haben, damit ein möglichst hoher Geldbetrag zusammenkommen konnte.

Ein weiterer Dank gebührt dem Elternbeirat, der den durstigen Schülerinnen und Schülern kostenlos Mineralwasser zur Verfügung gestellt hat, den freiwilligen Eltern, die das Schulobst für die Kinder zurechtgeschnitten haben sowie den Zuschauern, die gekommen sind, um die Läuferinnen und Läufer kräftig anzufeuern.

Solche Aktionen bereiten allen Beteiligten viel Freude!

gez. Suzana Veren

Bildergalerie (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)


 

Die Grund- und Mittelschule Vohburg stellt sich vor

Viele Besucher machten den Tag der offenen Tür wieder zu einem vollen Erfolg. Die einzelnen Klassen beteiligten sich dabei an der Gestaltung durch zahlreiche Attraktionen. Von Muffins und Fruchtspieße, Kinderschminken, Spieleparcours, Gardetanz, Karaoke, Trommel AG und vieles mehr. Auch die Feuerwehr und die Wasserwacht Vohburg sowie das BRK aus Pfaffenhofen waren mit von der Partie. Man konnte sich mit der neuen Drehleiter in luftige Höhen fahren lassen, einen Blick hinter die Kulissen eines Rettungswagens werfen oder sich bei der Wasserwacht in der Herz-Lungen-Wiederbelebung an einer Puppe versuchen.
Auch der schulinterne Sanitätsdienst zeigte sich präsent und überwachte vor allem die Aktivitäten bei den Spieleparcours. Ein besonderer Dank gilt auch wieder dem Elternbeirat für Getränke und Kuchen und als besonderes Zuckerl bekamen die 5. – 7. Jahrgangsstufen jeweils einen Pausenkoffer mit verschiedenen Spielgeräten übergeben.
Die Musikgruppe „Jupiner vox and the tessles" aus Neuburg sorgte am Ende noch für gute Stimmung.

gez. Zausinger

Bildergalerie (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)


Ramadama - Gemeinde und Schule Hand in Hand für eine nachhaltige Umwelterziehung

Auch dieses Jahr beteiligten sich wieder einige Klassen der Grund- und Mittelschule an der großen Aufräumaktion. Mit Feuereifer sammelten die Kinder zahllose Zigarettenstummel, Glasflaschen und weiteren, achtlos weggeworfenen Müll ein. Je größer die Funde, desto entsetzter die Kinder: "Wieso werfen die das nicht einfach in den Müllcontainer?", fragte eine Schülerin, nachdem mehr als acht geschnürte Zeitungspakete in der Nähe des Vohburger Fußballplatzes gefunden wurden.

Nach getaner Arbeit freuten sich die Schüler der Klassen 3b, 3c, 5a, 5b, 7b und 9a über eine kleine, kostenlose Verköstigung, denn nach all der Anstrengung schmeckten Wiener und Limonade besonders gut!

gez. Silberhorn

Bildergalerie (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)

 

Fasching

Am letzten Tag vor den Ferien durfte auch in der Schule Vohburg die Faschingsgaudi nicht fehlen. Nach dem tollen Auftritt der Vohburger Garde wurde in den Klassenzimmern weiter gefeiert.

gez. Tanja Kal

Bildergalerie (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)

Mittelschule Vohburg meets Oper Teil V!

Am 13.01.2017 fuhren 28 Schülerinnen und Schüler der 7. – 10. Klassen der Mittelschule Vohburg nach München in die Staatsoper. Als Begleitpersonen waren Lehrerin Iris Blum und der Organisator und Konrektor Dietmar Weichinger dabei.

In München erwartete die Gruppe das Stück „Carmen“ von Georges Bizet. Eine Oper, die in Sevilla um 1820 spielt und wohl zu den bekanntesten und beliebtesten seiner Art gehört.

zur Handlung:

Das Drama um Liebesleidenschaft und Machtkampf spielt im südspanischen Sevilla. Die heißblütige und rebellische Zigeunerin Carmen wird nach einem handgreiflichen Streit verhaftet. Um flüchten zu können, verführt sie den biederen Soldaten José, der mit seiner Jugendfreundin Micaëla verlobt ist. Der in Liebe entflammte Don José lässt Carmen laufen, wird degradiert und verhaftet. Nach seiner Entlassung und einem Streit mit seinem Vorgesetzten Zuniga folgt er Carmen, um mit ihr im Kreise von Zigeunern und Banditen in den Bergen zu leben. Hin und her gerissen zwischen Pflichtbewusstsein, Passion und Eifersucht steuert er seinem Verderben entgegen. Da taucht die treue Micaëla auf, um ihn zur Rückkehr ans Sterbebett seiner Mutter zu bewegen. Vor der Stierkampfarena in Sevilla trifft José noch einmal auf Carmen, die inzwischen ihre Liebe dem glanzvollen und selbstbewussten Torero Escamillo schenkt. Elend und verzweifelt fleht José sie an, zu ihm zurückzukehren. Doch Carmen verhöhnt ihn und will zu Escamillo, worauf der vor Wut und Eifersucht rasende José ihr sein Messer in die Brust rammt.

Die Oper erzeugte in vielen Bereichen Gänsehaut. Besonders beeindruckend waren bei  Carmen die Bühnenbilder. So standen im 1. Akt ca. 60 Personen auf der Bühne und simulierten lebensnah und in toller Kulisse ein buntes Treiben vor der Tabakfabrik.

Gesanglich überzeugten die Hauptfiguren Carmen und José durch sehr gelungene Solostellen und einer rührenden Darstellung ihrer Liebesbeziehung. Auch Micaëla begeisterte die Menge durch ihren gelungenen Sologesang.

Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert von der beeindruckenden Atmosphäre und den vielen Besuchern in der ausverkauften Münchner Staatsoper. Die Stühle waren zwar nach zwei Stunden etwas unbequem und so mancher Schuh drückte bei den Mädchen ein wenig, aber die positiven Eindrücke überwogen eindeutig!

Auch nächstes Jahr heißt das Motto dann wahrscheinlich wieder: Mittelschule Vohburg meets Oper Teil VI!

Bildergalerie (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)

Schlittenfahren

Die Kinder freuen sich seit Wochen auf den ersten Schnee. Die Gelegenheit wird von den Grundschulklassen gerne zum Schlittenfahren genutzt.

gez. Tanja Kal

Bildergalerie (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)

 

Schulbusbegleiter der Mittelschule Vohburg sorgen für Disziplin an der Bushaltestelle und im Schulbus

 

 gez. Zausinger

Weihnachtsmusical der Grundschule

Jedes Jahr zu Weihnachten warten sowohl unsere Schüler, als auch die eingeladenen Kindergärten, und unsere Nachbarn aus dem Seniorenstift, gespannt auf die Aufführung der AG Schulspiel und AG Chor, unter Leitung von Frau Link. Auch dieses Mal überzeugten die Schauspieler, Sänger und die Regisseurin mit einer gelungenen Darbietung, nach wochenlanger, intensiver Vorbereitung.

 gez. Tanja Kal

Bildergalerie (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)

 

Der Nikolaus besuchte die Grundschulkinder

 

Wie jedes Jahr freuten sich die Schüler der Grundschule über den Nikolausbesuch und lauschten aufmerksam den Worten des heiligen Mannes. Für das kleine Schokoladengeschenk bedankten sich viele Klassen mit einem passenden Nikolauslied.

gez. Zausinger, Silberhorn

 

 Ausstellung der Ganztangsschule

 Adventfeier der Grundschule

Jeden Montag morgen feiern die Grundschüler eine gemeinsame Adventfeier. Und jede Woche stellt eine andere Jahrgangsstufe einen kleinen Beitrag vor.

gez. Tanja Kal

Bildergalerie (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)

Im Reich der Frau Holle

Quelle: http://theater.ingolstadt.de/spielplan/show/?ID_stueck=1608

 

Nach der unterrichtlichen Erarbeitung des Grimmschen Märchens wurde mit viel Vorfreude spekuliert, wie ein Theater es schafft, eine Zauberwelt auf die Bühne zu bringen. Wird ein Brot auf der Bühne sprechen? Springen Schauspieler wirklich in einen Brunnen und wird es einen sprechenden Hahn geben? Ja, es wird!

Viele Erwartungen der Kinder wurden bestens erfüllt, anderes gekonnt abgewandelt. Nach einer kurzweiligen Vorstellung fuhren die Schüler der Jahrgangsstufen 1-3 beglückt in die Schule zurück.

gez. Silberhorn

 

Sankt Martin

Am Namenstag des Heiligen Martin durften sich die Kinder der ersten und zweiten Klassen wieder auf eine Wanderung nach Rockolding freuen. Leider mussten wir aufgrund des Dauerregens den Hinweg mit dem Bus bestreiten. In der Kirche hörten wir die Geschichte über das Leben von Sankt Martin. Anschließend versorgten uns viele Helfer, rund um die Organisatoren des Elternbeirats und Herrn Wein, im Feuerwehrhaus mit Brezeln, Lebkuchen und Punsch. Vielen herzlichen Dank nochmal dafür! Wir kommen wieder! Den Heimweg nach Vohburg konnten wir dank Wetterbesserung zu Fuß bewältigen.

Bildergalerie (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!)

Copyright © 2013. OPENMINT Rights Reserved.